Industrial

Softwaremodul zur Anbindung von Modbus TCP-Steuerungen an industrielle IoT-Anwendungen

Containertechnologie mit Zugriff auf Modbus TCP Daten von Steuerungen oder Sensoren über OPC UA und MQTT mit flexiblen Bereitstellungsoptionen für übergeordnete Anwendungen

edgeConnector Modbus als flexible Docker Container Applikation ist für Modbus TCP-Steuerungen, etwa von Schneider Electric, Wago, Beckhoff oder Phoenix Contact geeignet. Viele weitere Hersteller bieten ebenfalls Modbus TCP als offene Kommunikationsschnittstelle an. Das Produkt verfügt über einen integrierten OPC UA-Server für eine einfache und sichere Datenanbindung an übergeordnete Management-Systeme, wie beispielsweise ERP-, MES- oder Prozessvisualisierungssysteme. OPC UA als Kommunikationsprotokoll kann auch zwischen anderen Docker Containern wie beispielsweise Microsoft OPC Publisher oder AWS IoT SiteWise genutzt werden als Teil einer Gesamtlösungsarchitektur.

Zusätzlich kann auch MQTT als Schnittstelle genutzt werden, welches eine direkte Einbindung von Steuerungsdaten in private oder öffentliche IoT-Cloud-Anwendungen ermöglicht. Dabei unterstützt die generische MQTT-Implementierung den Einsatz einer Vielzahl unterschiedlicher Cloud-Anbieter. Wie auch OPC UA unterstützt MQTT ebenfalls moderne Sicherheitsmechanismen wie Verschlüsselung, Zertifikatsmanagement und Benutzer-Authentifizierung und trägt so zu einer hohen Datensicherheit bei.

Der Container kann lokal über ein Webinterface oder remote über eine REST-API verwaltet werden. Die Konfiguration ist einfach wie flexibel und umfasst genau abgestimmte Sicherheitseinstellungen (z.B. rollenbasierte Zugriffsrechte für OPC UA-Clientanwendungen).

Überblick

Zugriff auf Daten in Modbus-Steuerungen durch OPC UA-Clients

  • Lese- und Schreibzugriff auf Modbus-Steuerungen, z.B. von Schneider Electric, Wago, Beckhoff, Phoenix Contact, usw.
  • Einbindung übergeordneter Managementsysteme wie ERP, MES oder Prozessvisualisierung über integrierten OPC UA-Server
  • Standardisierte OPC UA-Kommunikation zur Datenintegration oder zum Datenaustausch mit anderen Docker-Containern wie Microsoft OPC Publisher oder Amazon AWS IoT SiteWise
  • Geeignet zur Nachrüstung bestehender Anlagen, dadurch Schutz bisheriger Investitionen
  • Namensraumkonfiguration per vom Anwender erstellter Textdatei mit Standard Modbus Syntax
  • Minimale Steuerungsprogrammierung zum Einrichten der Register erforderlich
  • Anlegen von bis zu 20 Modbus-TCP Verbindungen mit einer Container-Runtime

Einfacher Einsatz in der Cloud oder lokal

  • Images in verschiedenen Online-Repositories wie Docker Hub, Azure Container Registry (ACR) verfügbar
  • Einfache Übertragung der Daten an einen MQTT Broker mittels MQTT Publisher Funktionalität für lokale oder cloud-basierte Lösungen
  • Rezeptur-Manager-Funktionalität für Zurückschreiben von Prozessdaten aus der Cloud in Steuerungen. (MQTT Subscriber)
  • Lizenzierung über Softing Floating Licence Server

Leichtgewichtige, flexible Container-Lösung

  • Weniger Ressourcen sowie erhöhte Skalierbarkeit und Flexibilität
  • Unterstützung von Sicherheitsstandards wie SSL/TLS, X.509-Zertifikate, Authentifizierung und Datenverschlüsselung
  • Hochflexible moderne Anwendung, die einfach verteilt, bei Bedarf aktualisiert
  • Einsatz und Konfiguration auch über Management-Systeme,, wie Kubernetes, Azure IoT Edge oder AWS IoT Greengras

Technische Daten

edgeConnector 840D    
Unterstützte Steuerungen Modbus TCP-kompatible Steuerungen (Schneider Electric, Wago, Beckhoff, Phoenix Contact, etc.)
Unterstützte Protokolle
  • OPC UA, MQTT
  • Modbus TCP
Unterstützte MQTT-Spezifikationen V3.1, V3.1.1 & V5
Unterstützte MQTT-Merkmale
  • MQTT Publisher & Subscriber
  • TCP, TLS/SSL, WS, WSS, (einschließlich Zertifikate)
  • QoS, Retain, LastWill & Testament
  • Store & Forward
Unterstützte OPC-Spezifikationen OPC Unified Architecture V1.04
OPC UA-Rollen OPC UA Server
OPC UA-Profile Data Access
OPC UA-Sicherheit Sicherheitsmethoden Aes256Sha256-RsaPss
Aes128SHA256-RsaOaep
Basic256Sha256
Basic256
Basic128Rsa15
Keine
  Authentifizierung Anonymous
Benutzername und Passwort
Zertifikat
OPC-Compliance Test auf Basis des Werkzeugs zur Konformitätsprüfung der OPC Foundation
Authentifizierung der Konfigurationsschnittstelle
  • Benutzername / Passwort
  • LDAP/LDAPS
Protokollierung, Diagnose
  • Integrierte Protokollierungsfunktionen für Überwachung und Audit, konfigurierbar und zugänglich über Web-Oberfläche
  • Überwachungsprotokollierung in Docker integriert
  • Informationen zu Prometheus-Metriken
Unterstützte Betriebssysteme Linux (Docker Engine), Windows 10 und Windows 11 (Docker Desktop), Windows Server 2019 und Windows Server 2022 (Docker Enterprise Edition)
Unterstützte Architekturen AMD64, ARM64, ARM32
Unterstützte Container-Orchestrierungssysteme Kubernetes (K8s), Amazon ECS
Minimale Hardware Anforderungen 320 MB freier Speicherplatz, 2 GB RAM
Lizensierung Lizensiert über Softing Floating License Server
Demoversion 20 PLC-Verbindungen mit Zeitbegrenzung auf 72 Stunden
REST-API Zugriff mit Hilfe des edgeConfigurator, Download über Docker Hub

Bestellinformationen

Lieferumfang  
Software dataFEED edgeConnector Modbus, Download über Docker Hub oder Azure Marketplace
Lizenzschlüssel E-Mail-Versand
Dokumentation Online-Hilfe (Deutsch/Englisch) und Online: https://github.com/SoftingIndustrial
Bestellnummern  
LRL-XX-161001 edgeConnection – Unbefristete Lizenz*
LMA-XX-161001 edgeConnection – Software Upgrade Lizenz
*edgeConnection-Lizenz beinhaltet bereits 1-Jahres-Software-Upgrade-Lizenz (LMA-XX-161001)
Ergänzende Produkte und Dienstleistungen
  edgeAggregator
x

Softing Industrial

+49 89 456 56-340


Rückruf Anforderung

x
«