Industrial

Kernelektronik für APL-Feldgeräte

Schnelle Integration von Ethernet-APL-Kommunikation und -Anwendung in Feldgeräte

commModule APL ist ein kostengünstiges Hardwaremodul zur Implementierung von Ethernet-APL-Feldgeräten. Es bietet Konnektivität zu Ethernet-APL sowie eine Anwendungssoftware, die einfach konfiguriert werden kann, um das erforderliche Verhalten des jeweiligen Feldgeräts zu implementieren. Vorhandene HART- und Modbus-Geräte können auf Ethernet-APL migriert werden, ohne dass eine einzige Codezeile geschrieben werden muss. Alle erforderlichen Zuordnungen zu den HART- oder Modbus-Befehlen können mit dem commScripter-Tool definiert werden.

Übersicht

Schnelle und kostengünstige Umsetzung

  • Geringer Platzbedarf für den Einsatz in den meisten Prozessautomatisierungsgeräten
  • Geeignet für automatische Bestückung auf einer Basisplatine
  • Keine aufwändige Hardwareentwicklung erforderlich
  • Keine Stack-Portierung, keine Anwendungsprogrammierung

PROFINET-Protokollsoftware nach PA-Profil 4.02 bereits onboard

  • Die Implementierung folgt den neuesten APL- und PI-Spezifikationen
  • Eine Laufzeitlizenz für die Software ist bereits enthalten

Für eigensichere Hardware-Designs entwickelt

  • Vergossene und unvergossene Ausführung für optimiertes Ex-Design
  • ATEX- und IECEx-Zulassung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen

Einfache Integration in HART- und Modbus-Geräte

  • Skriptgesteuerte Abbildung der Funktionsblockanwendung auf gerätespezifische HART- oder Modbus-Befehle
  • Keine Notwendigkeit für C-Programmierung
  • commScripter-Tool prüft Skript und erstellt Zuordnungstabelle
  • Serienmäßige commModule werden durch Herunterladen einer Zuordnungstabelle angepasst

Technische Daten

Technische Daten
HardwareProzessor
RAM
Flash
nichtflüchtiger RAM
Anschlüsse
Stromverbrauch
Stromversorgung zum Gerät
Betriebstemperatur
Lagertemperatur
Relative Luftfeuchtigkeit
Montage
Gewicht
Abmessungen
Renesas RX72N
1024 kByte
4 MB (auf dem Chip)
On-Chip zur dauerhaften Speicherung von Parametern
Lötpads am Rand der Platine
50 mA
3,2 V (max. 70 mW) und 6,2 V (max. 90 mW)
-40 °C … +80 °C
-40 °C … +125 °C
10 % … 90% nicht kondensierend
Löten (automatische Bestückung bei unvergossener Version möglich)
15 g (vergossen), 8 g (unvergossen)
32,0 x 49,7 x 8,0 mm
SchnittstellenFeldbusschnittstelle
Schnittstelle zum Anwendungsgerät
Protokoll zum Anwendungsgerät
PROFINET über APL mit PA-Profil 4.02
für reguläre commKit-Firmware: UART, für benutzerspezifische Firmware: UART, I2C, SPI
HART, Modbus (bald verfügbar) oder benutzerspezifisch
ZertifikateATEX
IECEx
In Vorbereitung
In Vorbereitung

Bestellinformationen

Lieferumfang 
HardwareVorläufige technische Muster des commModule APL auf Anfrage erhältlich
Produktionsgeräte im Tray (versiegelte Trockenpackung) noch in diesem Jahr erhältlich 
FirmwarePROFINET-Geräte-Stack, Mapping-Anwendung
DokumentationHardware-Benutzerhandbuch
Bestellnummern 
EIA-AS-022430commModule APL vergossen, Muster
EIA-AS-022450commModule APL unvergossen, Muster
Ergänzende Produkte und Dienstleistungen
EVA-MA-022240commModule Evaluation Kit (commModule APL im Gehäuse mit Steckern)
DXA-KL-020621Renesas E2 Lite Flasher
LDA-AM-022755commScripter, Einzelplatz-Entwicklerlizenz PROFINET zu HART
LDA-AM-022756commScripter, Einzelplatz-Entwicklerlizenz PROFINET zu Modbus
HUA-AA-001012USB-Hardlock für commScripter-Lizenzen
SIA-AY-022471commScripter APL-Workshop (pro Tag)
SIA-KL-020100Integration-Support (pro Stunde)

Downloads

x

Softing Industrial

+49 89 456 56-340


Rückruf Anforderung

«