Industrial

Beiträge verschlagwortet mit smartLink HW-DP

Smarte Erweiterung bestehender Prozessanlagen

Mit dem Einzug der Digitalisierung in die Prozessindustrie stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung, Innovation und Kontinuität in Einklang zu bringen. NAMUR, die Interessensgemeinschaft der Prozessindustrie, hat als Antwort auf diese Entwicklung mit NAMUR Open Architecture (NOA) ein Konzept entwickelt, das die Anlagenoptimierung durch IT-OT-Integration für die Prozessindustrie in greifbare Nähe rückt. In diesem Blog stellen wir eine Reihe von NOA-konformen Produkten vor, mit denen Betreiber von Prozessanlagen ihre Installationen erweitern und so direkt die Vorteile moderner IT-Anwendungen nutzen können.

HART-IP in der Prozessindustrie

[Translate to Deutsch:]

Getrieben durch die Digitalisierung von Feldgeräten in der Prozessindustrie, der steigenden Bedeutung vorausschauender Wartung und den wachsenden Möglichkeiten der zentralen Konfiguration von Feldgeräten, sind digitale Kommunikationsprotokolle wie die HART-IP Technologie auf dem Vormarsch. Das Protokoll unterstützt nicht nur den Zugang zu den Prozessvariablen eines Gerätes, sondern ermöglicht auch die Geräteparametrierung und den Zugriff auf erweiterte Diagnoseinformationen. Damit wird HART-IP eine wichtige Rolle bei der Etablierung des Industriellen Internets der Dinge in Prozessanlagen spielen. Softing unterstützt die HART-IP Technologie und stellt mit dem smartLink DP ein NOA-konformes Gateway zur Verfügung.

x

Softing Industrial

+49 89 456 56-340


Rückruf Anforderung

«