Industrial

2021

Ohne Umwege zu den Feldgeräten

Das lückenlose und vor allem „barrierefreie“ Management von Feldgeräten schien in der Prozessindustrie bislang noch ein Stiefkind zu sein. Zumindest was die entsprechenden Tools seitens der Messgerätehersteller anbelangte. Softing Industrial hat exakt für diese Anwendung zwei mobile Enterprise-Lösungen im Angebot, die weltweit als Erste die drei wichtigsten Protokolle HART, Foundation Fieldbus und PROFIBUS PA in einem Gerät für die Anbindung an intelligente Feldgeräte unterstützen und eine Schnittstelle zur Bereitstellung von Daten und zur Integration mitbringen.

Neue Perspektiven durch Container-Anwendungen

[Translate to Deutsch:]

Container-Anwendungen eröffnen in der Automatisierungstechnik neue Einsatzmöglichkeiten mit vielen Vorteilen. Die edgeConnector-Produkte aus der dataFEED-Familie von Softing bieten modernsten Zugriff auf Prozessdaten in SIMATIC S7-, SINUMERIK 840D- und Modbus TCP-Steuerungen. Sie nutzen eine Docker-Container-Technologie, so dass Kunden bei der Implementierung ihrer Industrie 4.0- und IIoT-Anwendungen zwischen einem herkömmlichen Hardware-Gateway, einer Middleware oder einer Docker-Container-Anwendung wählen können.

HART-IP in der Prozessindustrie

[Translate to Deutsch:]

Getrieben durch die Digitalisierung von Feldgeräten in der Prozessindustrie, der steigenden Bedeutung vorausschauender Wartung und den wachsenden Möglichkeiten der zentralen Konfiguration von Feldgeräten, sind digitale Kommunikationsprotokolle wie die HART-IP Technologie auf dem Vormarsch. Das Protokoll unterstützt nicht nur den Zugang zu den Prozessvariablen eines Gerätes, sondern ermöglicht auch die Geräteparametrierung und den Zugriff auf erweiterte Diagnoseinformationen. Damit wird HART-IP eine wichtige Rolle bei der Etablierung des Industriellen Internets der Dinge in Prozessanlagen spielen. Softing unterstützt die HART-IP Technologie und stellt mit dem smartLink DP ein NOA-konformes Gateway zur Verfügung.

Plant Asset Management in der Prozessindustrie

Feldgeräte in modernen Anlagen der Prozessindustrie können Betreibern fundierte Erkenntnisse zum Anlagenzustand liefern. Die gesammelten Daten helfen bei der Planung von präventiven Wartungsarbeiten und tragen dazu bei, Prozesse zu optimieren. Gemeinsam mit dem US-Unternehmen Emerson hat Softing Konnektivitätslösungen entwickelt, die Kunden helfen, diese Daten zu nutzen um ihre Anlagenproduktivität zu verbessern und Lebenszyklen zu erhöhen.

Gläserne Daten zur Industrie 4.0-Konnektivität mit PROFIBUS!

Anlagen der Fertigungs- und der Prozessindustrie haben oftmals eine sehr heterogene Altersstruktur, sollen aber dennoch effektiv gesteuert und verwaltet werden. Dazu bedarf es einer Aggregation der vielfältigen Daten zu einer modernen Kommunikationsarchitektur. smartLink von Softing ermöglicht die schnittstellenunabhängige Datenintegration in komplexen Produktionsanlagen.

x

Buxbaum Automation GmbH

«